Willkommen

Winterzeit

Verzaubern Sie in der Winterzeit Ihre Wohnung mit einem Hingucker, den Sie nicht nur auf dem Fensterbrett sondern auch auf der Anrichte, im Raumteiler oder auf dem Beistelltisch zur Geltung bringen können.

Meine Lichterbögen sind zweischalig, aus Sperrholz mit ca. 50 (je Seite) aufgeklebten, dezent bemalten Teilen oder Figuren. Unterstützt durch die innenliegende Beleuchtung wird das gesamte Bild räumlich.

Der massive verzierte Buchenholzsockel unterstreicht den beeindruckenden Lichterbogen.

Die Motive sind winterliche Impressionen aus dem Spreewald ohne religiöse Elemente, sodass der Lichterbogen während der gesamten dunklen Jahreszeit Ihre Wohnung heimelig schmückt. Die Breite aller Lichterbögen beträgt ca. 75 cm, die Höhe ca. 45 cm, die Tiefe 8 cm.


Vom Hobby zur kleinen Manufaktur

Zu Anfang mit Bleistift auf die Sperrholzplatte gezeichnet und von Hand mit der Laubsäge gearbeitet gelang der Versuch, selbst einen Lichterbogen zu bauen. Die entstehende Begeisterung darüber auch bei anderen Menschen führte 2006 zu einer kleinen Manufaktur für Lichterbögen mit Spreewälder Motiven.

Den Betrieb führe ich im Nebenerwerb und nutze ein Zimmer in unserem urigen Spreewaldhaus in Burg-Kauper als Werkstatt.

Meine Frau Anneliese unterstützt mich beim Entwurf neuer Motive mit der künstlerischen Gestaltung und Komposition.


Fertigung – überwiegend Handarbeit

Die Fertigung beginnt mit der Kreierung des Bildes als Skizze, setzt sich fort über die Detailzeichnung am Rechner, der Erstellung eines Schnittplanes bis zum Ausschneiden der Grundplatte und aller Figuren mittels Lasergerät.

Anschließend werden etwa 50 Einzelfiguren pro Seite aus der noch zusammenhängenden Platte gelöst, die meisten Teile dann einzeln bemalt und im Weiteren auf die Grundplatte geklebt.

Auf die Rückseite des nun fertiggestellten Bildes werden Abstandsklötzchen und Lämpchenhalter fixiert sowie eine 20er Lichterkette montiert. Da alle Lichterbögen zweischalig und innen beleuchtet sind, wird abschließend ein zweites gespiegeltes Bild auf die Rückseite des ersten Bildes geschraubt.

Als Letztes wird der Lichterbogen mit einem hochwertigen profilierten Buchenholzsockel versehen.

Wolfgang Austermann in seiner Werkstatt